Band

CharityClicker

CharityClicker

Kaffeerösterei aus Donaueschingen startet ungewöhnliche Spendenaktion

Die Manufaktur für erlesenen Kaffee - auch bekannt als Donaucaffee - macht mit einer besonderen Weihnachts-Spenden-Kampagne auf sich aufmerksam. In Kooperation mit einer lokalen Marketingagentur und der tatkräftigen Unterstützung der Donaueschinger Kiddy-Band “Marco & die Elfenbande” rufen sie gemeinsam auf:
“50.000 Clicks = 1000,00 € - Sie klicken - Donaucaffee spendet!”

donaucaffee banner

Smiling Kids (www.smillingkids.de) möchte Menschen, besonders Kindern, mit einer limitierten Lebenszeit helfen, das Abenteuer "Leben" angenehm und spannend zu gestalten. Dieses Projekt profitiert davon, wenn die Spendenaktion ein Erfolg wird und bekommt 1000,00 € von der Rösterei gespendet. Daher liegt es nun in Ihrem Interesse möglichst viele Zuschauer für ein eigens erstelltes Spendenvideo auf YouTube zu begeistern. Denn erst, wenn dieses Video 50.000 mal angeschaut wurde wird die Spende ausgezahlt.

Die Idee für diese neuartige Verknüpfung von Wohltätigkeit und Performance Marketing stammt aus der Kreativabteilung zweier Donaueschinger Agenturen, die speziell für diesen Zweck das Projekt charityclicker.de entwicklet haben. Diese Internet-Plattform soll auch in Zukunft für Wohltätigkeits-Projekte genutzt werden und Marketing-Synergien für spendenbereite Unternehmen schaffen.

Auch Marco & die Elfenbande unterstützen diese Aktion. Sie haben sich als Protagonisten für das Aktions-Video zur Verfügung gestellt und werden ihre “YouTube-Community”, die bisher immerhin schon über 3,5 Millionen Videoaufrufe erzeugt hat, mobilisieren. Im Video geht es allerdings nicht nur um einen “einfachen” Spendenaufruf - vielmehr erzählt es eine unterhaltsame Kurzgeschichte, die ganz nach Elfenbande-Manier mit einer musikalischen Darbietung endet.
Wie Sie bei dieser Aktion mithelfen können? Ganz einfach. Besuchen Sie die Internetseite charityclicker.de/donaucaffee - starten sie das Video und der Rest erklärt sich von selbst.
Und egal ob Ihnen das Video gefällt oder nicht, sie haben auf jeden Fall einen “Click” für einen guten Zweck getan.